Hast Du irgendwelche Fragen? Dann Kontaktiere mich unter vegan@fredericksburgtrad.com

Vegan Leben

Veganes Leben

Veganer haben das bessere Leben

Nicht Fisch, nicht Fleisch das ist das Lebensmotto von einem veganen Leben. Doch es steckt noch mehr hinter diesem Lebensmotto, sogar weit mehr als so mancher denkt. Dieses mehr dahinter, fängt schon beim Motiv an. Die einen wollen aus Gründen des Tierschutzes kein Fisch und Fleisch essen, bei anderen Menschen hat es vielmehr gesundheitliche Aspekte, sie wollen vegan abnehmen. Die Skandale der letzten Jahren, man braucht dazu nur die Stichworte BSE, Schweinepest, Vogelgrippe und Antibiotika in der Massentierhaltung zu nennen, haben ihr übriges getan. Laut einer Studie leben rund 700.000 Menschen in Deutschland mittlerweile vegan. Doch was bedeutet dieses Vegan im Alltag und wie kann man vegan abnehmen?

Vegan leben, das bedeutet es

Wer sich über Vegan leben informieren möchte, will natürlich wissen was dies überhaupt bedeutet. Der Verzicht von Fisch und Fleisch wurde schon genannt, doch damit aber nicht genug. Denn Vegan leben bedeutet, dass man auf alle tierischen Produkte verzichtet. Dazu gehören dann natürlich auch tierische Produkte wie Milch, Eier oder Honig. Man glaubt gar nicht wo alles tierische Produkte drin stecken, ehe man sich damit beschäftigt. So sind für einen Veganer auch Wein und Saft tabu. Dies wird sicherlich verwundern, doch in vielen Säften und Weinen befindet sich sogenannte tierische Gelatine.

Gleiches gilt im Übrigen auch für Chips, hier befinden sich Aromastoffe vom Wild. Was soll alles in den Lebensmitteln steckt, ist für viele Menschen nicht erkennbar, da eine Vielzahl der Stoffe wie zum Beispiel die Aromastoffe bei den Chips, auf der Packung gar nicht stehen und die Hersteller zur Nennung auch nicht verpflichtet sind. Dies sind im Übrigen auch die entscheidenden Unterschiede zu einem Vegetarier. Denn während der Veganer alles aus tierischer Produktion ablehnt, macht der Vegetarier da Unterschiede und Lebensmittel wie Honig oder Eier gehören zum Speisenplan.

Was darf man überhaupt essen?

Wer das bisher gelesen hat wird sich zwangsläufig die Frage stellen, ja was darf man überhaupt als Veganer Essen und Trinken? Die Antwort hierauf ist einfach, alles aus pflanzlichen Produkten. Und aus pflanzlichen Produkten gibt es heute weit mehr Lebensmittel als man so denkt. Man muss hierbei keine so großen Abstriche machen, denn für fast alles gibt es mittlerweile einen gleichwertigen Ersatz. Wer zum Beispiel am Abend auf ein Glas Wein nicht verzichten möchte, der braucht dieses auch nicht. Denn es gibt auch Wein ohne tierische Gelatine, gleiches gilt auch für Säfte und für die Chips die man gerne beim Fernsehabend knabbern möchte.

Gleiches gilt auch für Events wie Grillen im Sommer mit der Familie oder Freunden, auch hier hat man als Veganer keinen Nachteil in der Form, dass man nur die Salate essen darf. Denn es gibt mittlerweile auch Bratwurst die vollständig aus Tofu besteht. Natürlich stellt sich in diesem Zusammenhang auch immer die Frage nach dem Geld, ist diese Ernährung im Vergleich zur herkömmlichen Ernährung teurer? Und hier gilt ein klares Nein, gerade aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklungen auf die wir später im Artikel noch kurz eingehen werden, ist ein veganes Leben auch für den kleinen Geldbeutel durchaus machbar.

Nicht nur beim Essen tabu

Was viele nicht wissen für einen richtigen Veganer sind tierische Produkte nicht nur beim Essen tabu, sondern generell. Dieses generell bedeutet hierbei, es wird auch auf tierische Produkte bei Kleidern, Schuhen, bei der Kosmetik oder zum Beispiel auch bei der Einrichtung verzichtet. Eine Bettdecke oder eine Jacke gefüllt mit Daunenfedern? Für einen Veganer wäre dieses eine Horrorvorstellung. Auch hier unterscheidet sich wieder der Vegetarier vom Veganer.

Vegan leben zum Gewicht zu verlieren

Wie eingangs erwähnt sind die Gründe für die Entscheidung von einem veganen Leben unterschiedlich. Oft wird dieser Lebenswandel auch beschritten um als veganer abnehmen zu können. Die Erfolge die sich durch die Umstellung vom Essen ergeben, also vegan abzunehmen, können sich sehen lassen. So gibt es Erfahrungsberichte, in denen Menschen innerhalb von einem überschaubaren Zeitraum von wenigen Monaten bis zu 15 Kilo und mehr abgenommen haben. Wer als veganer abnehmen, der wird dauerhaft nicht nur eine Gewichtsreduzierung feststellen können, sondern auch geistige Veränderungen ausmachen können. Man fühlt sich durch das gewicht zu verlieren nicht nur fitter, man fühlt auch leichter und unbeschwert. Viele Betroffene die ihre Ernährung umgestellt haben, berichten auch von einer besseren Laune und Veränderungen von der Haut.